Das F-Wort neu definiert

Was wir über Feminismus denken

Fehler im Alltag aus feministischer Sicht

Anonym

Ein Annäherungsversuch an das weibliche Wesen,
ist bei James Bond durch das Küssen gewesen.
Sie mag das nicht und will nur noch weg,
doch er behandelt sie weiter wie Dreck.
Statt der Zuschauer eine Lehre fortträgt,
wie man eine Dame hegt und pflegt,
sind die Frauen Bonds nach besonderer Hartnäckigkeit,
schon irgendwann willig, wie in Wirklichkeit?

Die Wissenschaft sammelt, selbst heute
lieber Daten der männlichen Leute.
damit sie dann entwickeln kann,
was am liebsten kaufen kann, der Mann.
Für Frauen viel zu große Telefone, Klaviertasten,
Siri reagiert statt auf Karin lieber auf Karsten.

Crashtests werden gemacht mit männlichen Puppen,
doch wenn die Frau mal fährt gegen den Schuppen,
höheres Verletzungsrisiko, dann istʼs halt so.
Sollten sich trotzdem welche beklagen,
benutzen wir dieselben Puppen eben in klein,
Frauen sind Männer in klein ließ ich mir sagen,
so anders kann eine Frau auch nicht sein.

Verhütung liegt bis heute mehr bei der Frau,
die Wissenschaft hat neue Erfindungen, schau.
Nein, die Pille wurde nicht weiterentwickelt,
wie die Frau mit ihren Nebenwirkungen immer zickelt.
Mittlerweile kann auch der Mann die Pille nehmen,
doch die Idee kam nicht gut an, wie wir sehen.

Für Frauen gibt es weniger WC ́s,
trotz schwächerer Blase, Menstruation und weiteren Weh-Weh ́s.
Für Männer konstruierte man sogar ein künstliches Herz,
doch, nur für ihn, kein Scherz.

Wozu Feminismus, wenn die Frauen haben alles erreicht?
Tja, die Frauen haben es nicht überall so leicht.
Und an alle Leser, die denken alles sei aus alter Zeit:
Aktuell in der Corona-Krise macht sich der „Tradwife“-Trend breit.
Die Medien meinen es ja nur gut mit uns Frauen,
wie sollen wir uns denn nach „Homeoffice“ aus dem Hause trauen?
Wichtig ist der Hängebusen, mehr denn je,
hast du auch Cellulite? Herrjemine!

Setzen wir die zweihundert Jahre Feminismuskampf fort,
schmeißen wir Sexismus über Bord.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.